Koh Samui Informationen

Die Insel Samui wird oftmals Koh Samui (Koh= Insel) oder auch Ko Samui ausgesprochen und ist eine der 3 Touristenhochburgen in Thailand. Die Insel liegt in der Provinz Surat Thani und gehört geographisch zum Chumpon Archipel. Seit dem Jahr 2012 hat Samui einen eigenen Gemeindestatus und regiert sich seitdem selbst.  Mit insgesamt 228,7 Km2 ist Koh Samui die zweitgrößte Insel neben Phuket und wird in 7  Bezirke unterteil: Ang Thong, Lipa Noi, Taling Ngam, Na Mueang, Maret, Bo Phut und Mae Nam.

Im ersten Halbjahr von 2019 wurde Surat Thani von 3,05 Millionen reisenden besucht und die meisten ausländischen Besucher kamen aus Deutschland, China, Osteuropa, Australien und Großbritannien.

Koh Samuis Geschichte

Überlieferungen besagen das die Insel Koh Samui im 15 Jahrhundert von Fischern der malaiischen Halbinsel und aus Südchina bevölkert wurde. Darüber hinaus wurden in alten chinesischen Karten die Insel das erste Mal 1967, unter den Namen Pulo Cornam, vermerkt.

Die genaue Namensherkunft Samuis ist nicht eindeutig bewiesen, jedoch gibt es 3 naheliegende Ansätze. Der Hauptname สมุย (Samui) hat eine Verwandtschaft mit den Sanskrit-Tamil-Wort ส มวย was übersetzt so viel wie „Seewetter“ bedeutet. Des Weiterem wurde eine weitere These aufgestellt, das Samui seinen Wortursprung von einer südthailändischen Baumart erhalten hat, dem ต้น หมุย (dtoon mui). Die naheliegenste Bedeutung entspringt dem chinesischen Wort เซ่า บ่วย (tschau buay) was „erste Insel“, „Barriere/Tor“ oder wörtlich „schöner Strand“ bedeutet. Bis heute gibt es aber keine wirkliche Bestätigung der Herkunft.

Koh Samui war bis zum Ende des 20. Jahrhunderts eine fast isolierte Gegend und hatte kaum Bindung zum thailändischen Festland. Eine Infrastruktur war bis in die 70er Jahre kaum vorhanden und es gab keine richtigen Straßen. Somit konnte ein Ausflug auf die andere Seite eine ganztägige Dschungelwanderung bedeuten.

Wirtschaftlich hat sich Koh Samui in den letzten 40 Jahren von einem einfachen Fischerdorf in eine blühende Touristenindustrie entwickelt. Der Wirtschaftliche Wandel hat den einheimischen Wohlstand gebracht, aber auch die Kultur, Umwelt und Insel komplett verändert.

Koh Samui Fakten

Die Ferieninsel liegt im Golf von Thailand, ungefähr 35 km nordöstlich der Hauptstadt Surat Thani. Es ist die größte und demnach bedeutendste Insel im Archipel. Die breiteste Stelle vom Nordosten bis Südwesten misst etwa 25 km. Die höchste Bevölkerungsdichte ist im Osten der Insel vorzufinden und fokussiert sich auf die zwei Touristenmetropolen Chaweng und Lamai. Neben Samui gibt es noch ca. 60 weitere Inseln im gesamten Archipel.

Die bekannten Ferieninseln im Norden sind Koh Pha-ngan, Koh Tao und Koh Nang Yuan. Im Nordosten und Süden gibt es noch Inseln die teils unbewohnten sind wie Koh Som, Koh Matlang, Koh Taen und Koh Matsum, die allesamt zu einem Ausflug einladen. Im übrigen umfasst das Mu Ko Ang Archipel weitere 44 Inseln, die zusammen den Mu Ko Ang Thong Nationalpark bilden. Ein must do Ausflugsziel für jeden Südthailand reisenden. Hier kannst Du Deinen Ausflug buchen: Koh Samui Angthong

Der innere Teil von Koh Samui ist noch größtenteils Dschungel. Es führen mittlerweile einige Straßen durch den Kern der Insel und auf den höchsten Berg Khao Pom, mit einer Höhe von 635 Metern. Die umliegenden Dörfer und Städte sind durch die 51 Kilometer lange Straße Ringstrasse 4169 miteinander verbunden. Das Straßennetzwerk wurde über die Jahre weiter ausgebaut und verbindet die restlichen Gebiete abseits der Ringstrasse.

Im Nordwesten befindet sich die ursprüngliche Hauptstadt und Kommune Nathon, dort befinden sich heute noch viele Regierungsbüros. Nathon ist der wichtigste Knotenpunkt für die Fischerei, den Transport von Fahrzeugen und Gütern. Die geographische Lage, nahe des Festlandes, macht Nathon zum Handelszentrum für Einheimische.

Auf Koh Samui befindet sich eine grosse Anzahl an Tempelanlagen, Pagoden und buddhistischen Schreinen. Wenn Sie mehr über die Tempelanlagen erfahren wollen, hier unsere: Top 10 Tempelanlagen

Der wohl entschiedenste Faktor für Reisende sind die unzähligen und traumhaften Buchten und Strände. Viele davon zählen zu den bekannteren Sandstränden für Touristen und andere sind fast unberührt und naturbelassen. Wenn Du mehr über die Strände erfahren willst, dann lese unsere Top 10 Strände.

Koh Samui Klima & beste Reisezeit

Gemäß der weltweiten Klimaklassifikation hat Koh Samui ein tropisches Savannenklima. Die Trockenzeit ist im Februar mit einer Niederschlagsmenge von unter 60 mm. Gefolgt von drei der heißesten Monate März, April und Mai. Die offizielle Regenzeit beginnt um den 18.05, jedoch kommt diese Regel nicht zur Geltung, da Koh Samui sein eigenes Mikroklima hat. Die Temperaturen liegen durchschnittlich bei 28 Grad und das Wetter ist fast immer warm und feucht.

Grundsätzlich ist Koh Samui ein Reiseziel, dass Du das ganze Jahr über bereisen kannst. Die beliebteste Zeit ist von dem 15. Dezember bis Ende Februar und hat laut Statistik nur 5 Regentage pro Monat. Mai bis August sind auch bestens geeignet, um Koh Samui zu bereisen. In dieser Zeit ist die Insel normalerweise etwas ruhiger, aber die Temperaturen sind immer noch hoch. Es gibt gelegentlich einen Regenschauer, aber die meiste Zeit gibt es Sonnenschein.

Koh Samui Anreise

Flughafen

Der private Flughafen von Bangkok Airways wurde 1989 erbaut und ist der einzige Luftweg auf die Insel. Der Komplex wurde mit dem Umweltverträglichkeitspreis ausgezeichnet und hat einen offenen Baustil mit naher Anlehnung an die traditionelle thailändische Architektur. Der Flughafen Koh Samui bietet mittlerweile zusätzlich Flüge von Thai Airways International nach Bangkok, Firefly Airlines nach Kuala Lumpur und Penang und SilkAir nach Singapur an. Aber aufgrund des bestehenden Monopols von Bangkok Airways sind Direktflüge, von Bangkok nach Koh Samui, in der Regel sehr teurer und viele Reisende suchen deswegen nach anderen Möglichkeiten.

Flugzeug, Bus und Fähre

Eine preisgünstigere Alternative ist die Anreise mit Air Asia, Thai Lion Air oder Nok Air nach Surat Thani oder Nakhon Si Thammarat. Von diesen Flughäfen gibt es anschließende Bus- und Bootsverbindungen nach Koh Samui. Natürlich ist die Reisezeit etwas länger als bei einem Direktflug, aber auf diese Weise können Sie viel Geld sparen, reichlich sehen und trotzdem Koh Samui relativ schnell erreichen. An den Flughäfen finden Sie Schalter von Bus- und Bootsanbieter. Sie müssen die weitere Reise von Surat Thani nicht im voraus buchen!

Bus und Fähre

Neben dem Fliegen können Sie Koh Samui auch aus vielen Teilen des Landes mit dem Bus erreichen. Hier können Sie zwischen Minivans und großen Bussen auswählen. Die Reise mit dem Bus ist häufig sehr zeitaufwendig und kostet Ihnen kostbare Urlaubstage. Beispielsweise von Bangkok aus dauert es ungefähr 12 Stunden bis nach Koh Samui. Außerdem ist eine 2-stündige Bootsfahrt zwangsläufig notwendig. Im Regelfall können Sie einfach zum Busbahnhof, in der Stadt Ihrer Wahl gehen und vor Ort ein Ticket kaufen. Die Busfahrt mit anschliessender Bootsverbindung ist wahrscheinlich der billigste Weg, um nach Koh Samui zu gelangen.

Zug, Bus und Fähre

Eine andere Alternative ist die Zugfahrt von Bangkok bis Surat Thani. Die südliche Eisenbahnlinie führt von der Hauptstadt über Hua Hin nach Surat Thani. Wenn Sie möchten, können Sie sogar weiter mit diesem Zug bis zur malaysischen Grenze fahren. Wenn Sie am Bahnhof in Surat Thani ankommen sind, müssen Sie erstmal eine kurze Busfahrt antreten und danach die Fähre nach Koh Samu. Direkt am Bahnhof in Surat Thani finden Sie eine Auswahl verschiedener Bus Anbieter. Der teuerste, aber schnellste Wahl ist der Anbieter LOMLAHK, der einen Hochgeschwindigkeitskatamaran von Donsak nach Koh Samui einsetzt. Andere Anbieter wären sind Seatran oder Songserm Ferry. Diese sind etwas billiger, aber es dauert auch sehr lange um auf die Insel zu gelangen.

Egal für welche Reise Art Sie sich entscheiden, das Vergleichen lohnt sich gewiss. Buchen Sie jetzt Ihren Koh Samui Transfer.

Koh Samui Tourismus

Das Ferienparadise verzeichnete jährlich ungefähr 3 Millionen ausländische Besucher und die durchschnittlichen Ausgaben pro Kopf liegen zwischen 7.700 und 8.200 Baht. Vor einigen Jahren waren noch die westlichen Reisenden die wichtigsten Quellmärkte, aber eine allmähliche Verschiebung der Nachfrage führt zu mehr asiatischen Besuchern und Familien.

Die rapide Ausweitung des Tourismus auf Koh Samui hat zu einem stetigen Wachstum von Resorts, Luxusvillen, Geschäften und Ausflugsanbieter auf der Insel geführt. Deshalb haben die Gesetzgeber des thailändischen Parlaments einen Vorschlag zum Bau einer 18 Kilometer langen Brücke vorgelegt, die das Festland der Provinz Nakhon Si Thammarat mit Samui verbindet.

Koh Samui ist weiterhin ein kosmopolitischer Schmelztiegel, der preisbewusste Reisende, wie auch die reichsten Urlauber anlockt. Ob nur eine Woche in einem der vielen Luxusresorts oder mehrere Monate in einer preiswerten Unterkunft an Sandstrand jeder Reisende findet das richtige für sich.

KOH SAMUI HILFREICHE INFORMATIONEN!

Informationen

Die Insel Samui wird oftmals Koh Samui (Koh= Insel) oder auch Ko Samui ausgesprochen und ist eine der 3 Touristenhochburgen in Thailand. Die Insel liegt in der Provinz Surat Thani und gehört geographisch zum Chumpon Archipel. Seit dem Jahr 2012 hat Samui einen eigenen Gemeindestatus und regiert sich seitdem selbst.  Mit insgesamt 228,7 Km2 ist Koh Samui die zweitgrößte Insel neben Phuket und wird in 7  Bezirke unterteil:

1. Ang Thong
2. Lipa Noi
3. Taling Ngam
4. Na Mueang
5. Maret
6. Bo Phut
7. Mae Nam

Im ersten Halbjahr von 2019 wurde Surat Thani von 3,05 Millionen reisenden besucht und die meisten ausländischen Besucher kamen aus Deutschland, China, Osteuropa, Australien und Großbritannien.

Geschichte Samui

Überlieferungen besagen das die Insel Koh Samui im 15 Jahrhundert von Fischern der malaiischen Halbinsel und aus Südchina bevölkert wurde. Darüber hinaus wurden in alten chinesischen Karten die Insel das erste Mal 1967, unter den Namen Pulo Cornam, vermerkt.

Die genaue Namensherkunft Samuis ist nicht eindeutig bewiesen, jedoch gibt es 3 naheliegende Ansätze. Der Hauptname สมุย (Samui) hat eine Verwandtschaft mit den Sanskrit-Tamil-Wort ส มวย was übersetzt so viel wie „Seewetter“ bedeutet. Des Weiterem wurde eine weitere These aufgestellt, das Samui seinen Wortursprung von einer südthailändischen Baumart erhalten hat, dem ต้น หมุย (dtoon mui). Die naheliegenste Bedeutung entspringt dem chinesischen Wort เซ่า บ่วย (tschau buay) was „erste Insel“, „Barriere/Tor“ oder wörtlich „schöner Strand“ bedeutet. Bis heute gibt es aber keine wirkliche Bestätigung der Herkunft.

Koh Samui war bis zum Ende des 20. Jahrhunderts eine fast isolierte Gegend und hatte kaum Bindung zum thailändischen Festland. Eine Infrastruktur war bis in die 70er Jahre kaum vorhanden und es gab keine richtigen Straßen. Somit konnte ein Ausflug auf die andere Seite eine ganztägige Dschungelwanderung bedeuten.

Wirtschaftlich hat sich Koh Samui in den letzten 40 Jahren von einem einfachen Fischerdorf in eine blühende Touristenindustrie entwickelt. Der Wirtschaftliche Wandel hat den einheimischen Wohlstand gebracht, aber auch die Kultur, Umwelt und Insel komplett verändert.

Koh_samui_informationen_kohsamuiausfluegekreuzfahrer

Koh Samui Fakten

Die Ferieninsel liegt im Golf von Thailand, ungefähr 35 km nordöstlich der Hauptstadt Surat Thani. Es ist die größte und demnach bedeutendste Insel im Archipel. Die breiteste Stelle vom Nordosten bis Südwesten misst etwa 25 km. Die höchste Bevölkerungsdichte ist im Osten der Insel vorzufinden und fokussiert sich auf die zwei Touristenmetropolen Chaweng und Lamai. Neben Samui gibt es noch ca. 60 weitere Inseln im gesamten Archipel.

Die bekannten Ferieninseln im Norden sind Koh Pha-ngan, Koh Tao und Koh Nang Yuan. Im Nordosten und Süden gibt es noch Inseln die teils unbewohnten sind wie Koh Som, Koh Matlang, Koh Taen und Koh Matsum, die allesamt zu einem Ausflug einladen. Im übrigen umfasst das Mu Ko Ang Archipel weitere 44 Inseln, die zusammen den Mu Ko Ang Thong Nationalpark bilden. Ein must do Ausflugsziel für jeden Südthailand reisenden. Hier kannst Du Deinen Ausflug buchen: Koh Samui Angthong

Der innere Teil von Koh Samui ist noch größtenteils Dschungel. Es führen mittlerweile einige Straßen durch den Kern der Insel und auf den höchsten Berg Khao Pom, mit einer Höhe von 635 Metern. Die umliegenden Dörfer und Städte sind durch die 51 Kilometer lange Straße Ringstrasse 4169 miteinander verbunden. Das Straßennetzwerk wurde über die Jahre weiter ausgebaut und verbindet die restlichen Gebiete abseits der Ringstrasse.

Im Nordwesten befindet sich die ursprüngliche Hauptstadt und Kommune Nathon, dort befinden sich heute noch viele Regierungsbüros. Nathon ist der wichtigste Knotenpunkt für die Fischerei, den Transport von Fahrzeugen und Gütern. Die geographische Lage, nahe des Festlandes, macht Nathon zum Handelszentrum für Einheimische.

Auf Koh Samui befindet sich eine grosse Anzahl an Tempelanlagen, Pagoden und buddhistischen Schreinen. Wenn Sie mehr über die Tempelanlagen erfahren wollen, hier unsere: Top 10 Tempelanlagen

Der wohl entschiedenste Faktor für Reisende sind die unzähligen und traumhaften Buchten und Strände. Viele davon zählen zu den bekannteren Sandstränden für Touristen und andere sind fast unberührt und naturbelassen. Wenn Du mehr über die Strände erfahren willst, dann lese unsere Top 10 Strände.

Koh Samui Klima & beste Reisezeit

Gemäß der weltweiten Klimaklassifikation hat Koh Samui ein tropisches Savannenklima. Die Trockenzeit ist im Februar mit einer Niederschlagsmenge von unter 60 mm. Gefolgt von drei der heißesten Monate März, April und Mai. Die offizielle Regenzeit beginnt um den 18.05, jedoch kommt diese Regel nicht zur Geltung, da Koh Samui sein eigenes Mikroklima hat. Die Temperaturen liegen durchschnittlich bei 28 Grad und das Wetter ist fast immer warm und feucht.

Grundsätzlich ist Koh Samui ein Reiseziel, dass Du das ganze Jahr über bereisen kannst. Die beliebteste Zeit ist von dem 15. Dezember bis Ende Februar und hat laut Statistik nur 5 Regentage pro Monat. Mai bis August sind auch bestens geeignet, um Koh Samui zu bereisen. In dieser Zeit ist die Insel normalerweise etwas ruhiger, aber die Temperaturen sind immer noch hoch. Es gibt gelegentlich einen Regenschauer, aber die meiste Zeit gibt es Sonnenschein.

Koh_samui_informationen_nathon_strand_kohsamuiausfluegekreuzfahrer

Anreise Koh Samui

Flughafen

Der private Flughafen von Bangkok Airways wurde 1989 erbaut und ist der einzige Luftweg auf die Insel. Der Komplex wurde mit dem Umweltverträglichkeitspreis ausgezeichnet und hat einen offenen Baustil mit naher Anlehnung an die traditionelle thailändische Architektur. Der Flughafen Koh Samui bietet mittlerweile zusätzlich Flüge von Thai Airways International nach Bangkok, Firefly Airlines nach Kuala Lumpur und Penang und SilkAir nach Singapur an. Aber aufgrund des bestehenden Monopols von Bangkok Airways sind Direktflüge, von Bangkok nach Koh Samui, in der Regel sehr teurer und viele Reisende suchen deswegen nach anderen Möglichkeiten.

Flugzeug, Bus und Fähre

Eine preisgünstigere Alternative ist die Anreise mit Air Asia, Thai Lion Air oder Nok Air nach Surat Thani oder Nakhon Si Thammarat. Von diesen Flughäfen gibt es anschließende Bus- und Bootsverbindungen nach Koh Samui. Natürlich ist die Reisezeit etwas länger als bei einem Direktflug, aber auf diese Weise können Sie viel Geld sparen, reichlich sehen und trotzdem Koh Samui relativ schnell erreichen. An den Flughäfen finden Sie Schalter von Bus- und Bootsanbieter. Sie müssen die weitere Reise von Surat Thani nicht im voraus buchen!

Bus und Fähre

Neben dem Fliegen können Sie Koh Samui auch aus vielen Teilen des Landes mit dem Bus erreichen. Hier können Sie zwischen Minivans und großen Bussen auswählen. Die Reise mit dem Bus ist häufig sehr zeitaufwendig und kostet Ihnen kostbare Urlaubstage. Beispielsweise von Bangkok aus dauert es ungefähr 12 Stunden bis nach Koh Samui. Außerdem ist eine 2-stündige Bootsfahrt zwangsläufig notwendig. Im Regelfall können Sie einfach zum Busbahnhof, in der Stadt Ihrer Wahl gehen und vor Ort ein Ticket kaufen. Die Busfahrt mit anschliessender Bootsverbindung ist wahrscheinlich der billigste Weg, um nach Koh Samui zu gelangen.

Zug, Bus und Fähre

Eine andere Alternative ist die Zugfahrt von Bangkok bis Surat Thani. Die südliche Eisenbahnlinie führt von der Hauptstadt über Hua Hin nach Surat Thani. Wenn Sie möchten, können Sie sogar weiter mit diesem Zug bis zur malaysischen Grenze fahren. Wenn Sie am Bahnhof in Surat Thani ankommen sind, müssen Sie erstmal eine kurze Busfahrt antreten und danach die Fähre nach Koh Samu. Direkt am Bahnhof in Surat Thani finden Sie eine Auswahl verschiedener Bus Anbieter. Der teuerste, aber schnellste Wahl ist der Anbieter LOMLAHK, der einen Hochgeschwindigkeitskatamaran von Donsak nach Koh Samui einsetzt. Andere Anbieter wären sind Seatran oder Songserm Ferry. Diese sind etwas billiger, aber es dauert auch sehr lange um auf die Insel zu gelangen.

Egal für welche Reise Art Sie sich entscheiden, das Vergleichen lohnt sich gewiss. Buchen Sie jetzt Ihren Koh Samui Transfer.

Tourismus

Das Ferienparadise verzeichnete jährlich ungefähr 3 Millionen ausländische Besucher und die durchschnittlichen Ausgaben pro Kopf liegen zwischen 7.700 und 8.200 Baht. Vor einigen Jahren waren noch die westlichen Reisenden die wichtigsten Quellmärkte, aber eine allmähliche Verschiebung der Nachfrage führt zu mehr asiatischen Besuchern und Familien.

Die rapide Ausweitung des Tourismus auf Koh Samui hat zu einem stetigen Wachstum von Resorts, Luxusvillen, Geschäften und Ausflugsanbieter auf der Insel geführt. Deshalb haben die Gesetzgeber des thailändischen Parlaments einen Vorschlag zum Bau einer 18 Kilometer langen Brücke vorgelegt, die das Festland der Provinz Nakhon Si Thammarat mit Samui verbindet.

Koh Samui ist weiterhin ein kosmopolitischer Schmelztiegel, der preisbewusste Reisende, wie auch die reichsten Urlauber anlockt. Ob nur eine Woche in einem der vielen Luxusresorts oder mehrere Monate in einer preiswerten Unterkunft an Sandstrand jeder Reisende findet das richtige für sich.

landausfluege_koh_samui_kreuzfahrer

landausfluege_koh_samui_kreuzfahrer